Tom

Ich plädiere für das Recht, Fehler zu machen, das Recht, die eigene Auffassung zu ändern, und das Recht, in jedem Moment den Raum zu verlassen. Denn wer Fehler machen darf, der kann sich korrigieren. Wer das Recht besitzt, seine Meinung zu ändern, der kann nachdenken. Wer immer auch aufstehen und gehen könnte, der bleibt nur auf eigenen Wunsch.

Humberto Maturana

2016 – heute: Rechtlicher Betreuer beim Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wesel e.V.

2012 – 2016: Projektleiter und Dozent bei der SfS Schulungsgesellschaft GmbH Duisburg

Seit 2012: frei- / nebenberuflicher Frontend -Entwickler (html, css, php)

Seit 2012: frei- / nebenberuflicher Berater, Coach und Kommunikationstrainer

2008 – 2012: Bereichsleiter sozialpsychiatrischer Wohnverbund bei der Graf-Recke-Stinftung Düsseldorf

2005 – 2008: pädagogische Fachkraft im sozialpsychiatrischen Verbund Haus an der Dorenburg Grefrath

2003 – 2005: selbständiger Dozent und Kommunikationstrainer

1998 – 2003: pädagogische Fachkraft im Johann Heinrich Wittfeld Haus der Grafschafter Diakonie Moers

1997 – 1998: Anerkennungsjahr beim Sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes Wesel in Moers.